Start

Start2018-06-08T12:50:21+00:00

Aktuell

Unternehmerfrühstück in Altlandsberg

Am 7.11. trafen sich auf Einladung des MHWK, des Regionalmanagements, Berlin Partner und des Gesundheitswirtschaftsprojektes in Altlandsberg 45 Unternehmen um bei einem Frühstück über den Sinn der Arbeit zu diskutieren. Referent Markus Meyer, Projektleiter im Forschungsbereich Betriebliche Gesundheitsförderung des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO), Mitherausgeber des Fehlzeiten-Reports mit dem Arbeitsschwerpunkt: Weiterlesen

Marzahn-Hellersdorf – ein idealer Platz für die Gesundheitswirtschaft

Marzahn-Hellersdorf ist grün, urban, zukunftsorientiert, jung, qualifiziert und ein lebenswerter Ort für 250.000 Menschen.  Der Bezirk  liegt im Nordosten von Berlin und ist nur wenige Autominuten von der Stadtmitte und vom Berliner Autobahnring entfernt. Hier entwickelt  sich ein dynamischer Wirtschaftsstandort, an dem inzwischen fast 20.000 Unternehmen ihre Heimstatt haben. Zu den wichtigsten und erfolgreichsten Branchen zählt die Gesundheitswirtschaft.

Die Gesundheitswirtschaft in der Region blickt auf eine lange und erfolgreiche Tradition zurück. Schon Ende des 19. Jahrhunderts wurde eine der damals modernsten Kliniken gebaut. Am selben Standort steht auch jetzt eines der modernsten Krankenhäuser Europas, das Unfallkrankenhaus Berlin.

Speziell in den letzten zwei Jahrzehnten hat die Gesundheitswirtschaft in Marzahn-Hellersdorf stark zugelegt. Bereits bestehende Betriebe wuchsen kontinuierlich, neue Unternehmen  wurden gegründet, anderenorts etablierte Firmen verlegten aufgrund der investorenfreundlichen Rahmenbedingungen ihren Stammsitz in den Bezirk. Mehr als 100 Unternehmen und Institutionen sind heute in der Gesundheitsbranche aktiv, die von der Aus- und Weiterbildung über Kliniken, Medizintechnik-Unternehmen bis hin zu Anbietern in den Bereichen der ambulanten und stationären Pflege reicht

 

Neben etlichen Leuchttürmen der Gesundheitswirtschaft, die in ganz Deutschland und darüber hinaus bekannt sind, wird die Branche insbesondere von den vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen getragen, die dem Standort zu einer großen Attraktivität verhelfen und dafür sorgen, dass die Wertschöpfungskette der Gesundheitswirtschaft komplett vertreten ist.

All das sind Gründe dafür, warum in Marzahn-Hellersdorf die Gesundheitswirtschaft der größte Arbeitgeber ist. Mehr als jeder achte Einwohner von Marzahn-Hellersdorf ist heute in der Gesundheitsbranche tätig.

Um das vorhandene Potenzial noch umfassender zu nutzen und auszubauen, wurde das Projekt „Gesundheitswirtschaft Marzahn-Hellersdorf“ initiiert. Entstanden ist ein ständig wachsendes Netzwerk, in dem sich viele der in der Branche agierenden Kliniken, Medizintechnik-Unternehmen, Bildungs-Institutionen und Pflege-Anbieter sowie zahlreiche der mehr als 600 niedergelassenen Ärzte engagieren.

Ziel des Netzwerkes Gesundheitswirtschaft ist es, all jenen Akteuren aus der Gesundheitswirtschaft, die sich bereits für Marzahn-Hellersdorf entschieden haben, eine Austauschplattform zu bieten und die Vernetzung der Gesundheitswirtschaft im Bezirk zu fördern.